Darmstadtium

Home / Referenzen / Darmstadtium

Nach Veräußerung des Luisen-Centers 1999 standen in Darmstadt keine ausreichenden Veranstaltungs- und Kongresskapazitäten zur Verfügung. Die Stadt Darmstadt und die TU Darmstadt trieben die Planungen für ein neues Wissenschafts- und Kongresszentrum voran.

  • Angebots- und Nachfrageevaluation
  • Tarifstrukturen
  • Raumprogramm (Primär- und Komplementärnutzungen)
  • Entwicklung eines marktadäquaten Nutzungskonzeptes
  • Entwicklung von Business Plänen „Bau“ und „Betrieb“
  • Vermarktungs- und Betriebskonzept
  • Funktionalitätenüberprüfung der Wettbewerbsentwürfe hinsichtlich Raumanordnungen/-beziehungen
  •  
    Projektdaten:

  • Kooperation: Magistrat der Stadt und TU Darmstadt
  • Investitionsvolumen: rund 80 Mio. Euro
  • Eröffnung: Dezember 2007